Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: 3. Sonntag im Advent, 17. Dez. 2017
18.00 Uhr Gottesdienst mit Empfang des Friedenslichts
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Gemeindebrief - Nov., Dez. 2017 Januar, Februar 2018
Themen und Inhalte im Überblick
3. von 9 Themen im Gemeindebrief - Nov., Dez. 2017 Januar, Februar 2018
„Auf dem Weg zum Frieden“
Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt zu uns


Schon im vergangenen Jahr hat das Friedenslicht aus Bethlehem seinen Weg in unsere Gemeinde gefunden, und dieses Mal möchten wir es im Rahmen eines Gottesdienstes am 3. Advent in Empfang nehmen.

Die Friedenslichtaktion gibt es seit 1986. Sie geht zurück auf eine Idee des Österreichischen Rundfunks (ORF): Ein Licht aus Bethlehem sollte als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Menschen an die weihnachtliche Botschaft und an ihren Auftrag erinnern, sich für den Frieden einzusetzen. Seitdem wird das Friedenslicht jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit von einem Kind an der Flamme in der Geburtsgrotte Jesu entzündet. Von Bethlehem aus reist das Licht dann in einer explosionssicheren Lampe mit dem Flugzeug nach Wien, wo es am dritten Adventswochenende im Rahmen eines Aussendungsgottesdienstes weitergesandt wird. Züge mit dem Licht fahren mittlerweile durch ganz Europa.

In Deutschland übernehmen verschiedene Pfadfinderverbände die Verteilung des Friedenslichtes und setzen damit ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto „Auf dem Weg zum Frieden“. Wir alle wissen: Frieden zu schaffen ist gar nicht so einfach! Sei es in der Familie, im engsten Freundeskreis, in der Schule, auf der Arbeit oder auch nur mit sich selbst. Frieden zwischen verfeindeten Menschen und Nationen zu schaffen ist noch komplizierter. Das Licht als das weihnachtliche Symbol schlechthin soll deshalb allen Menschen Mut machen, sich gemeinsam beharrlich für ein friedliches Miteinander einzusetzen.

Wir laden Sie ganz herzlich ein, das Friedenslicht in unserer Gemeinde zu begrüßen. Es wird im Laufe des 3. Adventsnachmittags bei uns eintreffen, sodass wir den Gottesdienst an diesem Sonntag von der üblichen Uhrzeit auf 18 Uhr abends verlegen. Gerne können Sie im Anschluss an den Gottesdienst das Licht mit zu sich nach Hause nehmen. Bringen Sie dazu einfach einen Dauerbrenner oder eine Kerze sowie ein geeignetes Gefäß (Windlicht, Laterne o. ä.) mit. Gegen eine kleine Spende erhalten Sie in der Kirche auch einen Original-Friedenslichtdauerbrenner, mit dem Sie die Flamme gefahrlos transportieren können.
Gabriele Weidig,
Kirchenvorsteherin
Vorherige      1    2    3    4    5    6    7    8    9      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief 06.2017 und 01.2018, Offiz. Webseiten WGT 2018, Privatfotos
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld