Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Festschrift - 150 Jahre Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Inhalt der Festschrift
Der Ökumenische Singkreis
Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele!

Der Ökumenische Singkreis Hünfeld blickt in diesem Jahr auf 32 Jahre gelebte Ökumene zurück. Unter Chorleitung von Olga Cygankov, einer jungen, begabten und temperamentvollen Dirigentin, konnte der Chor seine Qualität stabilisieren und weist inzwischen über 30 Sängerinnen und Sänger auf.

Wir freuen uns darauf, aus Anlass des 150- jährigen Bestehens der Evangelischen Kirchengemeinde Hünfeld den Festgottesdienst am Pfingstsonntag und den Ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag mitzugestalten. Am Sonntag, dem 3. Juni 2007, ist um 18.00 Uhr ein Konzert des Singkreises unter Mitwirkung des Kammerorchesters Hünfeld geplant.

Das Chorleben ist für den Ökumenischen Singkreis eine gelungene Mischung aus Proben, Gesangsauftritten zu verschiedenen Anlässen, Konzertbesuchen, gemeinsamen Feiern und anderen Unternehmungen. Für den Unkundigen sei gesagt, dass Proben nicht immer nur Arbeit bedeuten, sondern auch Spaß und Freude beim gemeinsamen Singen und am endlich fehlerfrei erarbeiteten Liedgut, dessen Melodien bisweilen anfangs absolut nicht komponistengetreu erklingen wollten.



Der Ökumenische Singkreis wirkt bei der Mitgestaltung von Gottesdiensten in verschiedenen Kirchen mit. Dazu gehören ökumenischen Gottesdienste zum Jahresbeginn im Bonifatiuskloster, am Pfingstmontag (in diesem Jahr in der Kirche „Zum Heiligen Kreuz“) und am Buß- und Bettag sowie die Gottesdienste an der „Dicken Eiche“ zu Christi Himmelfahrt, zum Kirchweihfest der St. Ulrich- Kirche und zum Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde. Die Christmette und der Weihnachtsgottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag werden im jährlichen Wechsel in der Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ und in der St. Ulrich- Kirche mitgestaltet. Ökumene verpflichtet.

Auch in den Altenheimen und im Krankenhaus ist der Ökumenische Singkreis ein gern gesehener Gast und im Laufe des Jahres zu verschiedenen Anlässen anzutreffen, singend selbstverständlich. Fester Bestandteil im Jahresprogramm ist auch die Mitwirkung beim „Jubilate-Konzert“ im Bonifatiuskloster und beim Silvesterkonzert vor dem Rathaus.

In jedem Jahr sind beim Ökumenischen Singkreis eine Chorfahrt und der gemeinsame Besuch verschiedener Konzerte vorgesehen. Geburtstage der Chormitglieder werden gerne durch ein zünftiges Ständchen, bei besonderen Geburtstagen „vor Ort“, verschönt, um im Anschluss daran oder nach der nächsten Chorprobe kräftig zu feiern. Es bewahrheitet sich nicht nur dann: „Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele!“

Es besitzt schon eine ganz eigene Qualität, wenn Christen der evangelischen Kirchengemeinde mit Christen der katholischen Kirchengemeinden ganz bewusst bei den Gottesdiensten beider Konfessionen gemeinsam zur musikalischen Gestaltung beitragen. Wie nahe wir konfessionsgetrennten Christen uns eigentlich sind, wird uns immer aufs Neue bei der Mitfeier des Gottesdienstes der jeweils anderen Konfession deutlich. Auf diese Weise konnten schon viele Vorurteile abgebaut werden oder es entstanden fruchtbare Diskussionen, die Verständnis für die andere Meinung brachten und Respekt vor der Verschiedenheit in der Einheit mit Christus.

Ehrenamtlich sorgen im Vorstand Erika Hühn (Vorsitzende), Rainer Blanquett (Vertreter und Protokollführer), Pfarrer i. R. Eberhard Kalinke (Kassenwart), Christel Klein (Kulturwartin), Ulrich Heyne (Notenwart) und Irmgard Fischer als Führerin der Anwesenheitsliste für einen reibungslosen Ablauf der Chorangelegenheiten.

Um einen ausgewogenen Chorklang erreichen zu können und die Qualität des Chores weiter zu verbessern, wäre es von großem Vorteil, wenn wir sangesfreudige jüngere Menschen im Ökumenischen Singkreis als neue Sängerinnen und Sänger begrüßen könnten. Selbstverständlich sind aber auch nicht mehr ganz junge Sängerinnen und Sänger bei uns herzlich willkommen.

Unsere Proben finden montags von 18.30 Uhr bis 20.15 Uhr im Evangelischem Gemeindehaus statt.

Erika Hühn

Vorherige      1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24      Nächste
Wir danken allen Beteiligten für die Bereitstellung von Texten und Bildern. Unserer besonderer Dank gilt:
Jörg Bachmann (Kirchen, Gemeindehaus- und Gruppenaufnahmen), Ulla-Britta Becker (historische Postkartenmotive), Karl-Heinz Burghardt (Innenaufnahmen der Kirche), Annerose Drese (Blumenschmuck), Renate Ehmer (Frauenkreis Hessentag 2000), Bildagentur Wolfgang Habermehl (Luftbild), Stadtarchiv der Stadt Fulda (historisches Postkartenmotiv), D. Weinen (Jubiläumsbild des Ökumenischen Singkreises), Hartmut Winter (Weihnachtskrippe)
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld