Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Festschrift - 150 Jahre Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Inhalt der Festschrift
Der Frauenkreis
Ein Jubiläum feiert in diesem Jahr auch der Frauenkreis. Denn schon 1947, also vor 60 Jahren, sammelte Frau Lisbeth Kurzawa junge Frauen um sich, die Vorgängerinnen von uns Frauen heute. Damals ging es in erster Linie um die religiöse Erziehung der Kinder. Veranstaltungen zu diesem Thema wären auch heute wieder ganz aktuell!

Außer den gemeinsamen Abenden mit unterschiedlichen Themen ist auch die Feier des Weltgebetstages der Frauen schon früh ein Anliegen gewesen. 1978 fand der erste ökumenische Weltgebetstag in Hünfeld in der Ev. Stiftskirche statt. Unsere katholischen Schwestern feierten mit uns die Liturgie, die damals aus Kanada kam und unter dem Motto „Leben im Geist der Gemeinschaft“ stand. Anschließend fand im Gemeindehaus ein Abend der Begegnung statt. Diese Tradition wird bis heute fortgeführt. Abwechselnd sind die Kirchengemeinden St. Jakobus, St. Ulrich und unsere Gemeinde Ausrichter, wobei immer ein ökumenisches Team den Gottesdienst vorbereitet. Einige Zeit vorher wird allen interessierten Frauen das jeweilige Land in Wort und Bild vorgestellt, wozu landestypische Gerichte probiert werden können. In diesem Jahr haben Frauen aus Paraguay die Liturgie vorbereitet und wir haben diesen Gottesdienst mit dem Thema „Unter Gottes Zelt vereint“ am 2. März in der St. Ulrich- Kirche gefeiert. Mit den katholischen Frauen wandern wir auch jedes Jahr im Oktober zum Früchteteppich nach Sargenzell und lassen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

In einem Bericht über den Frauenkreis wird ab 1982 Frau Pfarrerin Renate Ziegler als Leiterin genannt. Damals fand in jedem Jahr eine gemeinsame Busfahrt statt. Auch heute noch erkunden wir fast immer an oder um Fronleichnam herum die nähere und weitere Heimat. Im letzten Jahr sind wir zu einem Pilgerweg vom Kloster Germerode zum Kloster Hülfensberg aufgebrochen, was eine ganz besondere Erfahrung für uns war.

Am 1. Advent startet alljährlich die Aktion „Brot für die Welt“. An diesem Tag wurde früher ein umfangreicher Basar aufgebaut, für den alle Frauen im Vorfeld nähten, strickten und bastelten. Später wurden neben Selbstgebackenem auch Produkte aus dem Weltladen in Fulda verkauft. Im letzten Jahr haben wir mit viel Erfolg selbst gefertigte Produkte der unterschiedlichsten Art angeboten und den Reinerlös der Aktion zugeführt.

An Gemeindefesten ist der Frauenkreis für die Organisation des Suppenverkaufs und der nachmittäglichen Kaffeetafel verantwortlich. Seit dem Hessentag 2000 in Hünfeld organisieren wir auch beim Gaalbernfest der Stadt an einem Nachmittag den Verkauf von Kaffee und Kuchen. Der Reinerlös kommt zur Hälfte der Kirchengemeinde zugute, die andere Hälfte wird vom Frauenkreis jeweils für bestimmte karitative Projekte gespendet. Im letzten Jahr haben wir das Gesundheitserziehungsprojekt unseres Kirchenkreises in der Norddiözese der evangelisch- lutherischen Kirche von Tansania unterstützt.

Am alljährlichen Seniorennachmittag der Stadt Hünfeld sind wir mit Kuchenspenden und dem Einsatz von Helferinnen beteiligt. Die Zuwendungen der Stadt für diese Aktion fließen in die Kasse des Frauenkreises. Referentinnen für bestimmte Themen, kleine Geschenke und Blumen für Mitglieder mit runden Geburtstagen werden über einen freiwilligen Jahresbeitrag von zurzeit 15 € finanziert.

Ein Höhepunkt unserer Arbeit war sicherlich die Ausstellung „Frauen machen Geschichte“ zum Hessentag 2000 in Hünfeld, die von 25 Frauen in einem Zeitraum von fast zwei Jahren vorbereitet wurde. Als Wanderausstellung konnte sie dann in verschiedenen Gemeinden der Landeskirche bewundert werden.

Die jährlichen Wochenendfreizeiten im Januar in Bad Orb sind nach einigen Jahren Pause wieder aufgenommen worden und erfreuen sich eines regen Zuspruchs, auch unserer katholischen Schwestern. In diesem Jahr stand das Wochenende unter dem Thema: „Was ist uns heilig?“ Außerdem beschäftigten wir uns mit der Vorbereitung des Gemeindejubiläums und des Kirchentags in Köln, der direkt in der Woche nach dem Jubiläum stattfindet. Die Idee, als einen Programmpunkt in der Jubiläumswoche ein begehbares Labyrinth vorzustellen, ist während der Wochenendfreizeit 2006 entstanden.

Seit dem Sommer 1995 leitet Frau Renate Ehmer den Frauenkreis und versucht, mit dem jeweiligen Jahresprogramm den vielfältigen Interessen der Frauen von heute mit unterschiedlichen Themenangeboten gerecht zu werden. Dabei kommen auch gesellige Abende wie die Faschingsfeier, ein gemeinsames Abendessen vor den Sommerferien und die Weihnachtsfeier nicht zu kurz.

Der Frauenkreis ist keine geschlossene Gesellschaft, sondern offen für alle interessierten Frauen. Besuche von einzelnen Veranstaltungen, die interessieren, verpflichten nicht zu einer regelmäßigen Teilnahme. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Renate Ehmer



Vorherige      1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24      Nächste
Wir danken allen Beteiligten für die Bereitstellung von Texten und Bildern. Unserer besonderer Dank gilt:
Jörg Bachmann (Kirchen, Gemeindehaus- und Gruppenaufnahmen), Ulla-Britta Becker (historische Postkartenmotive), Karl-Heinz Burghardt (Innenaufnahmen der Kirche), Annerose Drese (Blumenschmuck), Renate Ehmer (Frauenkreis Hessentag 2000), Bildagentur Wolfgang Habermehl (Luftbild), Stadtarchiv der Stadt Fulda (historisches Postkartenmotiv), D. Weinen (Jubiläumsbild des Ökumenischen Singkreises), Hartmut Winter (Weihnachtskrippe)
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld