Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Oktober 2017"
Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.
Lk 15,10
Gottesdienste
::: Dienstag, den 31. Oktober 2017
10.00 Uhr Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
9. von 16 Themen im Gemeindebrief - Erntedank 2005
Jesus kommt in unsere Stadt
Unter diesem Motto stand der Familiengottesdienst zum Gemeindefest am 10. Juli. Die Kindergottesdienstkinder führten dazu ein Spiel vor, das die Kindergottesdienstmitarbeiterinnen Irke Rendl, Anja Pappert und Tatjana Gossler mit den Kindern eingeübt hatten. Das Spiel erzählt die Geschichte von dem blinden Bettler Bartimäus, der in der Stadt Jericho wohnt.

Die Bewohner der Stadt freuen sich darüber, dass Jesus sie besuchen will. Weil sie sich von der besten Seite zeigen wollen, machen sie die ganze Stadt sauber und räumen alles weg, was das schöne Bild der Stadt stören könnte. Am liebsten würden sie auch den blinden Bettler verschwinden lassen, damit Jesus ihn nichtsieht. Aber glücklicherweise gibt es in Jericho auch ein paar Leute, denen Bartimäus leid tut. Sie erzählen ihm, dass Jesus Wunder tun kann. Sie bringen Bart imäus zu der Menschenmenge, die auf Jesus wartet, und sie machen ihm Mut, laut zu sagen, was er von Jesus will.



Als Jesus endlich kommt, ruf Bartimäus laut: „Jesus, du Sohn Davids, hab Erbarmen mit mir!“ Die Bewohner Jerichos versuchen, den blinden Bettler zum Schweigen zu bringen. Doch Jesus hört Bartimäus und lässt ihn zu sich bringen. Und da geschieht das Wunder: Die Begegnung mit Jesus öffnet dem Blinden die Augen. Er kann sehen und entdeckt die Schönheit der Welt, die Gott geschaffen hat.

Am Ende des Spiels sagt die Erzählerin: „Ich glaube, manchmal müssen auch uns die Augen geöffnet werden, damit wir für die Schönheit der Welt nicht blind bleiben. Dann können auch wir in dem, was wir sehen, das Werk Gottes entdecken. Und wir können Gott dankbar sein für alles, was er uns schenkt.“

Wir danken noch einmal allen Kindern, die bei dem Spiel mitgewirkt haben, sowie dem Kindergottesdienst – Team und unserer Organistin Katja Möller, die das Spiel musikalisch begleitet und die neuen Lieder mit der Gemeinde am Anfang des Gottesdienstes eingeübt hat.



Herzlichen Dank

sagen wir im Namen des Kirchenvorstands allen Helferinnen und Helfern, die durch ihren tatkräftigen Einsatz auch in diesem Jahr zum Gelingen des Gemeindefestes beigetragen haben.

Unser Dank gilt auch den vielen Kuchenbäckerinnen und allen, die uns mit einer Spende für die Tombola unterstützt haben.

Besonders danken wir den Mitgliedern unserer katholischen Schwestergemeinden für Ihre Mithilfe und unserem Kirchenältesten, Herrn Hans Weiß, für seine hervorragende Organisationsarbeit.

Pfarrerin Kirsten Schulte,
Pfarrer Jürgen Gossler,
Dr. Friederike Lang
(stellv. Vorsitzende des Kirchenvorstands)

Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld