Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: 3. Sonntag im Advent, 17. Dez. 2017
18.00 Uhr Gottesdienst mit Empfang des Friedenslichts
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
1. von 10 Themen im Gemeindebrief - Sommer 2005
Station Pfingsten
Liebe Leserinnen und Leser, stellen Sie sich einmal vor, Sie sitzen in einem Zug. Wir nennen ihn einfach mal den „IC Kirchenjahr“. Sie fahren öfter mit diesem Zug, mindestens einmal im Jahr, und an Ihnen gleiten die Stationen vorbei: Weihnachten – Ostern – Himmelfahrt – und gerade jetzt halten Sie an der Station
„Pfingsten“. Sie halten zwei Tage an, und dann geht es wieder weiter. Manche ehemals Reisende sind längst aus dem Zug ausgestiegen, die Namen der Stationen sagen ihnen nichts mehr. Aber Sie, Sie sitzen noch drin und machen Halt wie jedes Jahr.

Kennen Sie die Station, wissen Sie, was Sie dort erwartet? Oder drücken Sie sich immer an der Scheibe die Nase platt und versuchen krampfhaft etwas zu sehen? Pfingsten, hat ein kluger Bahnhofsvorsteher gesagt, feiern wir den Geburtstag der Kirche. Wir feiern ihn einmal im Jahr, damit wir an die Anfänge der Kirche und ihre kleinen Gemeinden denken, und daran, was aus dem kleinen Geburtstagskind geworden ist bis heute.

Dankbar schauen wir auf eine große Geburtstagsgesellschaft weltweit, wir feiern nicht allein, sondern haben viele Menschen um uns herum. Und wie bei einer richtigen Geburtstagsfeier gibt es auch Geschenke. Damals gab es sie, und heute nicht weniger: Wir feiern das Geschenk des Heiligen Geistes, dieser Kraft, der wir es verdanken, dass wir heute wieder zusammen feiern und danken, singen und beten. .

Sie sagen, man kann dieses Geschenk nicht sehen und nicht anfassen? Oh doch, man kann es sehen und anfassen in den Menschen, die zu dieser Kirche gehören, die in ihr leben und hier ihre Heimat gefunden haben. Sie sind der lebendige Beweis, dass es ihn gibt, den Geist Gottes, der uns immer und immer wieder zusammenruft. .

Wir können Ihnen nur sagen: Herzlichen Glückwunsch, dass Sie dazugehören!
Ihr Pfarrer Jürgen Gossler
Ihre Pfarrerin Kirsten Schulte
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld