Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Oktober 2017"
Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.
Lk 15,10
Gottesdienste
::: Dienstag, den 31. Oktober 2017
10.00 Uhr Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
2. von 9 Themen im Gemeindebrief - März, April, Mai, Juni 2017
Die Kindergartenkinder und ihre kleine Bibliothek
Ja, Sie haben richtig gelesen. Die Kinder haben ihre eigene Bibliothek bei uns im Kindergarten. Jeden Freitag haben sie die Möglichkeit, sich ein Buch aus unserem Bücherbestand auszuborgen. Dazu wird ein gut bestückter Bücherwagen ins Büro geschoben und die Kinder werden gruppenweise aufgerufen.

Viele freuen sich dann schon und laufen mit einem Lachen in den Flur, um ihre Büchertasche zu holen. Selbst die Allerkleinsten sind mit Stolz und Eifer dabei. Zuerst heißt es, mit der Tasche ins Büro gehen und das „alte“ Buch abgeben. Natürlich müssen die Kinder meist ein bisschen warten, da immer nur einer drankommen kann und das abgegebene Buch von einer Erzieherin aus der Karteikarte ausgetragen werden muss. Wenn dies erledigt ist, dürfen sich die Kinder am Bücherwagen ein neues Buch heraussuchen. Dies zeigen die Kinder dann wieder der Erzieherin, die es neu in die Karteikarte des Kindes einträgt. Erst dann darf das Kind das Buch selbstständig in ihre Büchertasche packen und die Tasche wieder an ihren Haken im Flur hängen, um sie dann mit nach Hause zu nehmen.

Tja, und wenn jemand sein Buch am Ausleihtag vergessen hat, kann er es eben erst eine Woche später umtauschen.

Sie sehen an meiner Beschreibung bestimmt schon, wie durch den Büchereitag die Selbständigkeit des Kindes immer wieder eingeübt wird:
  • an das Buch denken und es mitbringen (Ein Erinnerungsbild im Kindergarten und die Erzieherinnen helfen dabei.)
  • auf das Rufen der Erzieherin hören, wenn die eigene Gruppe dran ist
  • die Büchertasche vom Kleiderhaken nehmen (an dem auch noch Jacke, Tasche und Matschhose hängen)
  • im Büro in die Reihe einordnen, um das Buch abzugeben
  • sich für eines der vielen Bücher entscheiden
  • das Buch in die Karteikarte eintragen lassen
  • das Buch alleine in die Büchertasche (Stoffbeutel) packen und an den Kleiderhaken hängen
Beim letzten Büchereitag zeigte sich wieder einmal, wie erfinderisch schon Dreijährige sein können: Als die Büchertasche beim Einpacken des Buches immer wieder in sich zusammenfiel, hängte das Kind sie einfach mit einem Henkel an den Türgriff und konnte so ohne Probleme sein Buch alleine einpacken. Freudestrahlend brachte es seine Tasche weg.

Natürlich wird durch unsere Bibliothek nicht nur die Selbständigkeit der Kinder, sondern in großem Maße auch ihre Sprachfähigkeit gefördert. Durch Vorlesen-Lassen, Zuhören und Erzählen lernen die Kinder neue Ausdrücke kennen und erweitern dadurch ihren Wortschatz. Oft erzählen uns die Kinder am nächsten Tag auch begeistert, um was es in ihrem Buch geht. Da merken wir, dass wir mit der Einführung unserer Bibliothek vor gut einem Jahr richtig lagen. Ein guter Grund für uns, so weiter zu machen!

Mit der Stadtbibliothek steht unser Kindergarten auch im Kontakt. Wir besuchen sie mit den zukünftigen Schulanfängern immer, um in ihnen die Lust zu wecken, auch dort Bücher ausborgen. Wir durften uns von der Stadtbibliothek sogar eine ganze Schatzkiste mit Büchern zu den Themen „Freundschaft“, „Vom Anderssein“ und „Veränderungen“ ausborgen, die wir uns gemeinsam mit den Kindern angeschaut haben.

Wann waren Sie eigentlich das letzte Mal in der Bücherei? Ich kann es auch den Erwachsenen nur empfehlen! Denn wo bekommt man sonst noch eine „Portion“ Ruhe und Entspannung kostenlos?

Und wenn Sie wissen wollen, was es sonst noch in unserem Kindergarten Neues gibt, dann lesen Sie im nächsten Gemeindebrief von unserem Kirchenprojekt, das im Februar wieder neu begonnen hat und das wir gemeinsam mit Pfarrer Gossler verwirklichen wollen.
Brigitta Grosch, Erzieherin
Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief 2+3/2017, Privatfotos
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld