Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
9. von 11 Themen im Gemeindebrief - Nov., Dez. 2016 Januar, Februar 2017
Neues aus dem Kindergarten
Kindergartenkinder erkunden das Rathaus


Wie im letzten Gemeindebrief schon berichtet, hatten wir im Kindergarten Besuch vom Bürgermeister. Und da Herr Schwenk damals auf ihre Frage, wie viele Fenster denn das Rathaus habe keine Antwort wusste, lud er die Kinder Ende Juni kurzerhand zu sich ins Rathaus ein, damit sie selber nachschauen könnten. Freudig und aufgeregt machten wir uns auf den Weg. Dort angekommen sind wir natürlich erst einmal ums Rathaus gelaufen, um die Fenster zu zählen! Es hat eine ganze Weile gedauert und die Kinder waren sich einig, dass es 124 Stück sein müssen.

Dann ging es nach drinnen. Nachdem die Kinder sich im Vorzimmer angemeldet hatten, trafen sie im Rathaussaal den Herrn Bürgermeister Schwenk, Frau Knoth und Herrn Kapelle.

Herr Schwenk begrüßte die Kinder, die ihm sogleich berichteten, wie viele Fenster sie am Rathaus gezählt hatten. Natürlich hatten sie noch mehr Fragen an den Bürgermeister, die wir Ihnen auch verraten möchten:
  • „Wie viele Papiere hast du?“ - „Viele! Wenn ich alle Papiere in den Raum legen würde, wäre der Raum voll!“
  • „Wie viele Zimmer hat das Rathaus?“ - „Ca. 40 Zimmer. Größere und kleinere.“
  • „Wie sieht dein Schreibtisch aus?“ - „Den zeig ich euch dann.“
  • „Was machst du so?“ - „Emails, Besprechungen, entscheiden, was gebaut wird...“
  • „Wer und wie viele arbeiten im Rathaus?“ - „Ca. 100 Leute. Aber die arbeiten nicht alle hier, sondern auch in den Stadtwerken, der Stadtbibliothek usw.“
  • „Warum sind die Fenster angemalt?“ - „Das ist der Rathaussaal. Den kann man auch kleiner machen, dann wird es ein Trausaal oder ein Saal für Besprechungen...“)

Nach den Fragen der Kinder zeigte Herr Kapelle uns noch Luftbilder von Hünfeld auf der Leinwand. Besonders freuten sich die Kinder, als sie ein Luftbild vom Kindergarten gezeigt bekamen und den Sandkasten, das Sonnensegel, den Parkplatz mit den Autos und den Sonnenschirm erkennen konnten. Manche wussten sogar die Straße und Hausnummer des Kindergartens.

Einige Kinder wussten auch ihre Adresse und so konnten wir noch einige Häuser von oben betrachten. Zuletzt schauten wir noch die Paul-Gerhardt-Schule und das Haus des Bürgermeisters von oben an. Das war sehr interessant und hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Danach durften die Kinder noch das Büro des Bürgermeisters besichtigen und seinen Schreibtischstuhl ausprobieren. Die Kinder bestaunten noch viele Dinge im Büro des Bürgermeisters. Besonders freuten sie sich aber, als sie ihre Bilder, die sie für Herrn Schwenk gemalt hatten, an der Wand entdeckten.

Zum Abschluss durften sich die Kinder im Rathaussaal mit Eis und Getränken stärken und als Abschiedsgeschenk gab es für jedes Kind noch eine Gaalbern-Brotdose mit zwei Müsliriegeln. Die Kinder bedankten sich beim Bürgermeister für den tollen Tag und die Zeit, die er ihnen geschenkt hatte, mit einem selbstgestalteten Windrad.

Die Kinder sind inzwischen schon in die Schule gekommen, werden sich aber bestimmt immer wieder gerne an diesen Besuch erinnern. Bei uns im Kindergarten sind dafür schon wieder viele neue Kinder dazugekommen, die sich auch recht gut eingelebt haben und bestimmt auch solche spannenden Dinge erleben werden.
Brigitta Grosch
Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief 06.2016 und 01.2017, Offiz. Webseiten WGT 2017, Privatfotos
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld