Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: 3. Sonntag im Advent, 17. Dez. 2017
18.00 Uhr Gottesdienst mit Empfang des Friedenslichts
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
2. von 11 Themen im Gemeindebrief - Nov., Dez. 2015 Januar, Februar 2016
Stiftsmäuse auf Kirchenerkundung
Am 15. Juni 2015 bekamen die Stiftsmäuse Besuch von Pfarrer Remmert und seinem Taufbären. Gemeinsam ging es zur Stiftskirche hinüber. Nachdem die Kleinen den großen Kirchturm bestaunt hatten, wurde die alte Kirchentür aufgeschlossen. Der Taufbär zeigte den Kindern nun das Taufbecken, in dem schon viele der Stiftsmäuse getauft wurden. Ben und seine Mama durften die Taufe einmal „trocken nachspielen“, denn Pfarrer Remmert hatte auch ein Taufgefäß mitgebracht.

Anschließend durften alle Kinder aus nächster Nähe auf und hinter den Altar schauen und sogar auf die Kanzel hinaufsteigen! Einen Höhepunkt für die kleinen Kirchenentdecker bildete zweifelsohne der Besuch der Orgel auf der Empore: Jede Stiftsmaus durfte einmal die Tasten drücken und die großen Orgelpfeifen erklingen lassen. Zum Abschluss sangen die Kleinen und Großen im Altarraum ihr gemeinsames Segenslied „Vom Anfang bis zum Ende hält Gott seine Hände“. Auch die jüngste Stiftsmaus Franz (2 Monate alt) beobachtete alles interessiert aus dem Tragetuch heraus. Danach ging es zurück ins Gemeindehaus, wo ein buntes Kirchenfenster zur Erinnerung an den heutigen Kirchenbesuch gebastelt wurde.



Andrea Durstewitz
Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief 01.2016, Offiz. Webseiten WGT 2016, Privatfotos, Foto Chor: Käsmann
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld