Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: 3. Sonntag im Advent, 17. Dez. 2017
18.00 Uhr Gottesdienst mit Empfang des Friedenslichts
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
11. von 11 Themen im Gemeindebrief - Nov., Dez. 2012 Januar, Februar 2013
Soviel du brauchst (2. Mose 16,18)
34. Deutscher Evange- lischer Kirchentag
Hamburg 1. – 5. Mai 2013


Kommen Sie vom 1. bis 5. Mai 2013 nach Hamburg! Wir laden Sie herzlich ein zum 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag. Lassen Sie sich frischen Wind um die Nase wehen, erleben Sie Offenheit und Weite: Ein „Tor zur Welt“ ist nicht nur die Hansestadt an der Elbe, sondern der Kirchentag ebenso.

Was zum Leben nötig ist

„Soviel du brauchst“ – unter dieser Losung aus dem 16. Kapitel, Vers 18, im 2. Buch Mose fragt der Kirchentag danach, was zum Leben wirklich nötig ist. Die Geschichte vom Manna, dem Himmelsbrot der Wüste, zeigt, was mit Gott möglich ist. Zwischen Überfluss und Mangel begeben wir uns auf die Suche nach dem rechten Maß in Wirtschaft und Politik, im privaten Leben und in der Kirche.

Viel zu bieten

In Hamburg haben der Kirchentag und die Stadt Ihnen Vieles zu bieten: fünf Tage in einem ganz besonderen, unbeschreib-lichen Lebensgefühl, Begegnung, Dialog und Debatte, Kultur und Gebet, Tanzen und Singen, urbanes Leben und Orte der Stille, religiöse Vielfalt und festen Glauben, Handel und Wandel, Wirtschaft und Wissenschaft, bürger-schaftliches Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und das Bewahren der Schöp-fung.
Der Kirchentag ist Forum und Fest für jede und jeden. Gemeinsam mit der neuen „Nordkirche“ heißen wir Sie alle willkommen, unabhängig vom Glauben, von der Weltan-schauung, Herkunft, Einkommen oder Lebensform.
Kommen Sie zum Kirchentag im Mai 2013? Wir freuen uns darauf.
Prof. Dr. Gerhard Robbers, Kirchentagspräsident
Dr. Ellen Überschär, Generalsekretärin


Sollten Sie auch zum Kirchentag nach Hamburg wollen, zum ersten Mal oder zum wiederholten Male, so können Sie sich bei Renate Ehmer, Tel.: 06652/8014 oder E-Mail: renateehmer@web.de, melden.

Wir fahren, wie zu jedem Kirchentag, mit einer Frauen-gruppe. Wir werden in Privatquartieren wohnen und mit der Bahn nach Hamburg fahren. Eine Dauerkarte kostet 89 Euro, eine ermäßigte Dauerkarte 49 Euro, eine Familienkarte 138 Euro.
Dazu kommen 21 Euro für ein Privatquartier und die Fahrtkosten. Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie bis Anfang Dezember 2012 mit mir Kontakt auf!
Renate Ehmer
Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11  
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief, Offiz. Webseiten WGT 2013, „Aktion Brot für die Welt“, Kirchentag in Hamburg, Privatfotos
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld