Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: 3. Sonntag im Advent, 17. Dez. 2017
18.00 Uhr Gottesdienst mit Empfang des Friedenslichts
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
4. von 11 Themen im Gemeindebrief - Nov., Dez. 2012 Januar, Februar 2013
Ev. Kirchengemeinde übergibt alte Kirchenkrippe den Hünfelder Krippenfreunden
Eine Art vorgezogenes Weihnachtspräsent konnten kürzlich die Hünfelder Krippenfreunde entgegennehmen. Dem Verein, der sich in der Region der Pflege des christlichen Krippenbrauchtums widmet, wurden durch Pfarrer Stefan Remmert und Dr. Friederike Lang die alte Kirchenkrippe der Ev. Kirchengemeinde zum Hl. Kreuz übereignet. Sie besteht aus 13 etwa 25 cm großen, colorierten Keramikfiguren.
Bei der Übergabe der Krippenfiguren und des Krippenhauses an den stellv. Vorsitzenden der Hünfelder Krippenfreunde Berthold Quell und die Vorstandsmitglieder Laurentia und Winfried Schön wies Pfarrer Remmert darauf hin, dass die der evangelischen Kirchengemeinde vor vielen Jahren durch die Firma Wella-Ondal gestiftete Krippe schon seit einiger Zeit nicht mehr genutzt werde. Man präsentiere stattdessen in der Kirche in den letzten Jahren in der Weihnachtszeit die von einem Holzbildhauer geschaffene neue Krippe. Auf der anderen Seite sei es schade, wenn die Krippe nicht mehr der Öffentlichkeit zugänglich sei. Daher wolle man sie gerne den Hünfelder Krippenfreunden übergeben. Berthold Quell bedankte sich im Namen der Krippenfreunde für das außergewöhnliche Präsent und erklärte, dass man die Krippe gerne übernehme. Man werde die Krippe voraussichtlich schon bei der nächsten Krippenausstellung anlässlich des 25jährigen Jubiläums der Hünfelder Krippenfreunde am Jahresende in der Alten Kirche Sargenzell der Öffentlichkeit zeigen können. Auch in den Folgejahren werde sie immer wieder bei unterschiedlichen Präsentationen des Vereins zu sehen sein.
Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief, Offiz. Webseiten WGT 2013, „Aktion Brot für die Welt“, Kirchentag in Hamburg, Privatfotos
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld