Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Oktober 2017"
Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.
Lk 15,10
Gottesdienste
::: Dienstag, den 31. Oktober 2017
10.00 Uhr Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
6. von 10 Themen im Gemeindebrief - Nov., Dez. 2009 Januar, Februar 2010
Weltgebetstag 2010 Kamerun „Alles, was Atem hat, lobe Gott“
Unter diesem Thema steht der nächste Weltgebetstag (WGT) der Frauen, der wie immer am ersten Freitag im März, dem 05.03.2010 stattfindet, und dessen Gottesdienstordnung aus Kamerun kommt.

Kamerun ist zwar nicht das größte Land Afrikas, doch in seiner ökologischen, ethnischen und kulturellen Vielfalt spiegeln sich alle Facetten des Kontinents wider. „Afrika im Kleinen“ wird das zentralafrikanische Land deshalb häufig genannt. Das Land fasst die Vielfalt der Natur, der Kulturen, Sprachen, Volksgruppen und Lebensweisen Afrikas zusammen. Im Vergleich mit vielen Ländern der Region, erweist sich Kamerun als ein relativ stabiles Land. Ein wichtiger Aspekt dieses Landes ist seine religiöse Vielfalt und das friedliche zusammenleben verschiedener religiöser und ethnischer Gruppen.

Seit ca. 50 Jahren wird in Kamerun der Weltgebetstag gefeiert. An der Erstellung der Gottesdienstordnung und der Begleitmaterialien für den Weltgebetstag 2010 haben sich fast 50 Frauen aus den verschiedenen Regionen Kameruns und aus 11 verschiedenen (englisch- und französischsprachigen) Kirchen beteiligt.

In ihrer Liturgie besingen die Frauen aus Kamerun in vielen Bildern, mitreißenden Liedern und anhand biblischer Texte (Psalm 150, Apostelgeschichte 16,16-34, Jesaja 42,10-16) mit welcher Freude und Selbstverständlichkeit sie Gott immer wieder loben: für die landschaftliche Vielfalt, Schönheit und Fruchtbarkeit ihres Landes und den Reichtum an Bodenschätzen, Pflanzen und Tieren und dafür, dass die verschiedenen Bevölkerungsgruppen friedlich zusammenleben. Auch in schweren Zeiten loben die Frauen aus Kamerun Gott und bringen damit die Zuversicht zum Ausdruck, dass Lebendigsein immer auch bedeutet Hoffnung zu haben! Und das Leben selbst ist das größte Geschenk unseres Schöpfers. Aber sie benennen auch, was ihre Lebenssituation erschwert und welche Probleme sie in ihrem Alltag und in ihrem Land bewältigen müssen.

Termine in Hünfeld:

Wenn Sie sich intensiver über Land und Leute in Kamerun informieren möchten, gerne neue Gerichte probieren, sich von den afrikanischen Melodien mitreißen lassen möchten, so haben Sie dazu am Mittwoch, dem 3. Februar 2010, um 18:00 Uhr im Gemeindehaus der St.-Ulrich-Kirchengemeinde Gelegenheit.

Der Gottesdienst zum Weltgebetstag findet am 5. März 2010 um 18:30 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche statt.

Zu beiden Terminen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Renate Ehmer
Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief, www.blickkontakt.de, Karl-Heinz Burkhardt, Pfr. S. Blum, Privatfotos
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld