Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Oktober 2017"
Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.
Lk 15,10
Gottesdienste
::: Dienstag, den 31. Oktober 2017
10.00 Uhr Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
2. von 10 Themen im Gemeindebrief - Nov., Dez. 2009 Januar, Februar 2010
Lebensmittel Wasser: Kinderbibeltag und Gemeindefest
„Lebensmittel Wasser“: So lautete das Thema für des Kinderbibeltags, der am 27. Juni mit einer Andacht in der Kirche begann. Am Anfang schilderte Pfarrer Gossler einen Tag im Leben des Schülers Bernd Baumbach. Dabei wurde deutlich, wie viel Wasser jeder Deutsche im Durchschnitt pro Tag verbraucht: nämlich etwa 160 Liter, also 16 Wassereimer voll. Darüber denken wir nur selten nach. Denn wenn wir Wasser benötigen, brauchen wir ja nur den Wasserhahn aufzudrehen.

Dass dies früher anders war, konnten die Kinder durch eine Geschichte aus der Bibel erfahren. In dieser Geschichte ging es darum, dass Menschen und Tiere früher nur leben konnten, wenn sie Zugang zu einem Brunnen mit sauberem Wasser hatten. Doch in vielen Ländern unserer Erde ist das auch heute noch so. Auch die Menschen in unserer Partnerkirche in Tansania haben zu wenige Brunnen, aus denen sie frisches Wasser schöpfen können.

Nach der Andacht, die mitgestaltet wurde von unserer Mitarbeiterin Katja Fiebi g und unserer Kirchenvorsteherin Gabriele Weidig am Keyboard, ging es mit Aktionen zum Thema im Gemeindehaus weiter. Dort fanden die Kinder ein großes Plakat mit den Umrissen eines Brunnens vor, das unsere Kirchenvorsteherin Ulrike Hamann vorbereitet hatte. Nachdem die Kinder ihre Namen auf „Steine“ aus Pappkarton geschrieben hatten, wurden diese Steine zu einem Brunnen zusammengefügt. Das Motto dieser Aktion hieß „Wir bauen einen Brunnen für die Menschen in Tansania“. Außerdem malten die Kinder für das Plakat Bilder von Lebewesen, die Wasser brauchen, um leben zu können. Dabei stellten die Kinder schnell fest, dass eigentlich alle Wasser brauchen: die Pflanzen, die Tiere und natürlich auch die Menschen.



Anschließend füllten die Kinder kleine Töpfe mit Blumenerde und säten darin Kresse an, die dann mit etwas Wasser begossen wurde. Nach dieser Aktion, die unsere Mitarbeiterin Tatjana Gossler vorbereitet hatte, war es Zeit für das Mittagessen: Es gab Pizza und zum Nachtisch ein kleines Eis. Mit dem Lied „Komm, Herr, segne uns“ klang ein Kinderbibeltag aus, bei dem die Kinder sehr konzentriert bei der Sache waren.

Eine Woche später konnten die Kinder die Ergebnisse des Kinderbibeltags der Gemeinde im Familiengottesdienst zum Gemeindefest präsentieren: Das große Brunnenplakat war inzwischen an einem Gestell befestigt worden; und die Kresse war in nur acht Tagen erstaunlich gewachsen, weil unsere Gemeindesekretärin Katja Bachmann die zarten Pflänzchen jeden Tag mit ein bisschen Wasser versorgt hatte.

Wir danken noch einmal allen Kindern für ihren anschaulichen Beitrag zu unserem Gemeindefest. Mit Hilfe unserer Kinder ist es gelungen, der Gemeinde plastisch vor Augen zu führen, wie wichtig Wasser für uns alle ist – und wie wichtig ein Brunnen für die Menschen unserer Partnerkirche in Tansania ist.
Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief, www.blickkontakt.de, Karl-Heinz Burkhardt, Pfr. S. Blum, Privatfotos
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld