Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Dezember 2017"
Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens.
Lk 1,78-79
Gottesdienste
::: Mittwoch, den 20. Dezember 2017
19.00 Uhr Adventsandachten
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
15.30 Uhr Familiengottesdienst
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
17.30 Uhr Christvesper für Erwachsene
::: Heiligabend, 24. Dezember 2017
22.00 Uhr Christmette mit Abendmahl
::: 1. Weihnachtstag, 25. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
::: 2. Weihnachtstag, 26. Dez. 2017
10.00 Uhr Gottesdienst
::: Silvester, 31. Dezember 2017
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
::: Neujahr, 1. Januar 2018
18.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des neuen Jahres in der Klosterkirche
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
5. von 11 Themen im Gemeindebrief - Juli, August, September, Oktober 2007
Gott sei Dank für diese Festwoche!
150 Jahre alt ist unsere Kirchengemeinde, gefeiert haben wir den Geburtstag aber mit jugendlichem Elan. Monatelange Planung und Vorbereitung sowie das Engagement vieler Gemeindemitglieder haben das Fest zu einem unvergesslichen Ereignis mit zahlreichen Höhepunkten werden lassen.

Unser Gotteshaus war bis auf den letzten Platz besetzt, als Bischof Dr. Martin Hein in seiner Festpredigt am Pfingstsonntag der Gemeinde Mut machte, nicht zu verzagen, sondern die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen. „Der Heilige Geist wird auch weiterhin sein Wirken auf der Gemeinde ruhen lassen, damit von ihr Segen für die Menschen in dieser Stadt ausgehe“, so der Bischof. Wir danken ihm von Herzen, dass er sich gemeinsam mit seiner Gattin die Zeit genommen hat, unser Geburtstagsgast zu sein.

Die Glückwünsche unserer Partnergemeinde Gommern überbrachte Pfarrer Andreas Holtz, für die katholischen Schwestergemeinden gratulierte Pfarrer Alfons Gerhardt. Grußworte für die politischen Gremien sprachen der 1. Kreisbeigeordnete Dr. Heiko Wingenfeld und Bürgermeister Dr. Eberhard Fennel.

Dem Ökumenischen Singkreis sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt für seine große Einsatzbereitschaft. „Wir möchten Lieder singen, die von der Freude klingen“, so lautete ein Beitrag, und das haben die Sängerinnen und Sänger sowohl im Festgottesdienst als auch im ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag getan. Diesen Gottesdienst feierten wir gemeinsam mit unseren katholischen Schwestern und Brüdern, die Predigt hielt Pfarrer Peter Borta. Gelebte Ökumene, auch das war unsere Festwoche!

Der „Festvortrag“ von Pfarrerin Renate Ziegler war ein Theaterstück mit Szenen aus dem Gemeindeleben von anno dazumal, dargestellt von Schauspielerinnen des Frauenkreises – eine gelungene Aufführung! Nicht nur da zeigte sich, dass Frauen eine starke Säule der Gemeinde sind!

Noch lange in Erinnerung bleiben wird vielen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt und darüber hinaus das „Erste Allgemeine Babenhäuser Pfarrer( !)- Kabarett“, wenn sie denn einen Sitzplatz im Rathaussaal ergattern konnten. „Selten so herzlich gelacht“, war die einhellige Meinung aller Besucher. Schon Pfarrer Jürgen Gossler begrüßte kabarettreif die große Besucherschar, als er die „einzigartige Kirchensatire“ ankündigte. Die beiden kabarettistischen Pfarrer Clajo Hermann und Hans- Joachim Greifenstein nahmen in einem zweistündigen Programm so ziemlich alles ins Visier, was „Kirche, katholisch und evangelisch“ heißt. Jeder bekam sein Fett weg, aber niemals waren die Seitenhiebe verletzend oder unter der Gürtellinie. Es war Kabarett auf höchstem Niveau.

Der Eintritt war frei, dafür bat die Kirchengemeinde um eine Spende für die Hünfelder Tafel; und die Zuhörer waren spendierfreudig, so dass 860,00 € überwiesen werden konnten.

Ein Dank für gute Zusammenarbeit geht an die politische Gemeinde, die uns den Rathaussaal für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat. Auf der Internetseite des Kabarett-Duos kann man im Tourtagebuch näheres über den Auftritt im Hünfelder Rathaus nachlesen.
(www.pfarrerkabarett.de)

Unser Gemeindemitglied Herr Johann Beuting hat die Ereignisse mit der Kamera begleitet und einen Film erstellt. Dafür danken wir ihm und seinen Helfern ganz herzlich.

Den Reigen der Gottesdienste beschloss Dekan Bengt Seeberg als Prediger am Sonntag, dem 03. Juni. Er würdigte die aktive Arbeit der Gemeinde mit all ihren Gruppen und Ehrenamtlichen.

Gemeinsam mit den Posaunenchören aus Langenschwarz, Erdmannrode und Burghaun feierte die Gemeinde das Ende einer gelungenen Geburtstagsfestwoche.

Es war ein schönes Fest – Gott sei Dank dafür!
Dr. Friederike Lang
Vorherige    1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld