Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld
Monatsspruch "Oktober 2017"
Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.
Lk 15,10
Gottesdienste
::: Dienstag, den 31. Oktober 2017
10.00 Uhr Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum
Gemeindebrief-Archiv
Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit
1. von 11 Themen im Gemeindebrief - Juli, August, September, Oktober 2006
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
„Fußball ist unser Leben, denn König Fußball regiert die Welt.“ So haben es die Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft gesungen – damals, 1974, als die deutsche Mannschaft im eigenen Land Weltmeister wurde. Als die Mannschaft von Kaiser Franz (Beckenbauer) die Mannschaft von König Johann (Cruyff) im Endspiel mit 2:1 besiegte. Das waren noch Zeiten.

Ob die deutsche Mannschaft jetzt, da Sie diesen Artikel lesen, überhaupt noch im Wettbewerb ist, weiß ich nicht. Aber ich bin mir sicher, dass König Fußball noch mindestens bis zum 9. Juli die Schlagzeilen und die Fernsehsendungen in aller Welt beherrschen wird.

Als Fußballfan werde auch ich mir, so weit es möglich ist, die entscheidenden Spiele ansehen. Vor allem natürlich das Endspiel – ob mit oder ohne Beteiligung unserer Mannschaft. Aber mein Leben werde ich dem Fußball nicht widmen. Denn ich glaube: Wenn der Fußball für einen Menschen zum Mittelpunkt des Lebens wird, dann ist etwas schief gelaufen. Der Fußball kann zwar für Ablenkung und Unterhaltung sorgen. Er kann uns die alltäglichen Sorgen eine Zeit lang vergessen lassen. Und wenn „unsere“ Mannschaft gewinnt, können wir uns freuen und auch ausgelassen feiern.

Doch bei aller Fußballbegeisterung: In der Mitte des Lebens steht für uns Christen nicht der Fußball, sondern der, der gesagt hat: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“ Der König, der die Welt regiert, heißt nicht Fußball, sondern Jesus Christus. Gott sei Dank! Denn dieser König erweist seine Macht gerade dann, wenn es in unserem Leben einmal nicht so läuft, wie wir es gehofft und wie es andere von uns erwartet hatten. Das Herz unseres Königs schlägt nicht nur für die Erfolgreichen. Er gratuliert nicht nur den Siegern, sondern er tröstet auch die, die verloren haben. Er wendet sich denen zu, die am Boden zerstört sind, und versucht, sie wieder aufzurichten. Und das macht Jesus zum wahren Meister. Zum Meister des Lebens. Wer bei diesem Meister in die Schule geht, darf selbstverständlich auch Spaß am Fußball haben. Aber er wird wissen, dass Fußball eben nicht unser Leben ist, sondern „die schönste Nebensache der Welt“.

Viel Spaß bei den Spielen der Fußballweltmeisterschaft und erholsame Urlaubstage wünscht Ihnen

Ihr Pfarrer Jürgen Gossler
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11      Nächste
Bildquellen: Magazin Gemeindebrief
Home  |  Aktivitäten  |  Gemeindebrief  |  Geschichte unserer Gemeinde  |  Sitemap  |  Impressum
Copyright © 2005-2017 - Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld